Beim Bruderbund regiert die Jugend

Im vollbesetzten Vereinslokal begrüßte Schützenmeister Werner Grünthaler zum Jahreshöhepunkt neben den teilnehmenden Schützenschwestern und -brüdern, vor allem Bürgermeister Winfried Franz und den 1. Gauschützenmeister Dietmar Beyer. Heuer konnten durch die Standumrüstung im vergangenen Sommer erstmals die Regenten elektronisch ermittelt werden, so das Vereinsoberhaupt bei der Begrüßung.

Nach dem obligatorischen Essen begannen Schützenmeister Werner Grünthaler und sein Stellvertreter Helmut Sperber mit den Ehrungen. 25 Jahre beim Verein ist Achim Bayer, Heinz Grädler schon 40 Jahre. Für 40 Jahre in Verein und Oberpfälzer Schützenbund (OSB) wurden Erna Dotzler, Peter Grünthaler jun., Erwin Kolb, Werner Lederer, Helmut Lederer und Richard Neumüller geehrt. 60 Jahre beim OSB sind Max Maul und Rudi Sperber, Peter Grünthaler sen. ist 60 Jahre beim Bruderbund und beim OSB. Auf stolze 70 Jahre im Verein kann Hans Siegert aus Kummerthal zurückblicken, Ehrenschützenmeister Georg Pilhofer ist dieselbe Zeit beim Verein und zusätzlich im OSB, beide waren 1949 zur Wiedergründung dabei.

Ehrung von langjährigen und verdienten Vereinsmitgliedern

Kurz vor der Verkündigung der neuen Würdenträger entthronte Grünthaler die bisherigen Regenten und danke für die Repräsentation des Vereins im vergangen Jahr. Mit einem 51,4-Teiler sicherte sich Sebastian Grünthaler den Bruderbund-Königsthron, Schützenliesel wurde nun schon zum dritten Mal in Folge Eva-Marie Kolb durch einen 462,9-Teiler. Neue Jugendkönigin ist erstmals Laura Schmidt (536,9-Teiler). Als Ritter stehen den jungen Regenten Hans Danhauser (228,6- Teiler) und der Ex-König Sebastian Ertel (240-Teiler) zur Seite.

Auf Meister dominierte Johann Sperber mit 102,3 Ringen, gefolgt von Markus Huber (101,0 R.) und Christian Faderl (100,7 R.). Die Glücksscheibe in der Disziplin Luftgewehr gewann durch einen 20-Teiler Thorsten Kellner, dicht dahinter lag der neue Bruderbund-König Sebastian Grünthaler mit einem 21-Teiler vor Heinz Faderl (36,6-Teiler).

Auch beim Wettbewerb „Pistolenscheibe“ lies der neue Vereinskönig Sebastian Grünthaler nichts anbrennen und sicherte sich diese mit einem 121,4- Teiler. Ihm folgten Markus Huber (154,2-Teiler) und Eric Pilhofer (250,3-Teiler). Auf Ringwertung gewann dafür Eric Pilhofer mit 49,8 Ringen. Bernd Übler (49,1) und Johannes Kolb (49) folgten.

Die neuen (jungen) Vereinsregenten

Erfreulich und ausgelassen stellten wir bei fortgeschrittener Stunde fest, dass sich zum wiederholten Male die Nachwuchsschützen das Zepter des Vereins sicherten.